Propädeutikum Physik, zweisemestrig

Wintersemester (Teil 1)

Umfang:  6 SWS (Semesterwochenstunden)
Dauer:    ein Semester
Wann:    Von November bis Ende Februar

Themenübersicht
Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Mechanik, deren Konzepte, Fragestellungen und Methoden die Grundlage bilden für die wissenschaftliche Untersuchung aller weiteren physikalischen Phänomene. Die im Schulcurriculum nicht enthaltenen aber notwendigen mathematischen Hintergründe werden in Form kleiner Exkurse besprochen und an Aufgaben geübt. In die Vorlesungen sind Übungen integriert.

1. Kräfte und Drehmomente
2. Translationen und Newtonsche Axiome
3. Arbeit, Energie und Leistung
4. Kreisbewegungen
5. Rotation starrer Körper

Sommersemester (Teil 2)

Im Gegensatz zum Wintersemester setzt sich der zweite Teil des Kurses im Sommersemester aus drei unabhängigen Vertiefungsmodulen zusammen, die einzeln oder kombiniert besucht werden können. Wir beraten Sie gerne persönlich in der Wahl einer sinnvollen Kombination von Fächern beziehungsweise Modulen angepasst an das von Ihnen angestrebte Studienfach.

Vertiefungsmodul Technische Physik

Umfang: 4 SWS
Dauer:   ein Semester
Wann:   Von April bis Juli

Themenübersicht
Dieses Vertiefungsmodul wendet sich insbesondere an Studierende aus den Ingenieurstudiengängen, die in Zukunft eine Vorlesung zur Technischen Mechanik besuchen.

1. Kräfte und Kräftegleichgewicht
2. Drehmoment
3. Reaktionskräfte
4. Fachwerke
5. Einfache Balkenstatik

Für Studierende welcher Fachgruppen ist dieses Modul geeignet?
Maschinenbau, Fahrzeug- und Motorentechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik, Technische Kybernetik, Verfahrenstechnik, Erneuerbare Energien, Bauingenieurwesen, Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft, Umweltschutztechnik, Medizintechnik, Simulation Technology und Technische Pädagogik

Zu diesem Modul können sich auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer des einsemestrigen Propädeutikums anmelden.

Informationen zum Online-Kursablauf im Sommersemester 2021
Das Vertiefungsmodul Technische Physik (4 SWS) besteht aus verschiedenen Bausteinen
1.    Wöchentliche Lerneinheiten zur selbstständigen Bearbeitung
2.    Webinar zur Klärung Ihrer Fragen und (gemeinsamen) Bearbeitung von Beispielen
3.    Offener Lernraum zur Bearbeitung der Übungsaufgaben, Diskussion mit Kommilitonen und Klärung Ihrer Fragen
4.    Abgabe von Übungsaufgaben zur Korrektur
Das Arbeitsmaterial und weitere Informationen finden Sie in einem entsprechenden ILIAS-Kursordner. Den Link und das Passwort für diesen Kursordner erhalten Sie per E-Mail nach Ihrer Kursanmeldung.

Nachweis der regelmäßigen Teilnahme: Die Anerkennung der erfolgreichen Teilnahme an diesem Kurs im Umfang von 6 SWS können Sie erreichen, indem Sie 8 von 10 Übungsblättern zur Korrektur einreichen und über das gesamte Semester mindestens 50% der möglichen Gesamtpunktzahl erreichen. Weitere Informationen zur regelmäßigen bzw. qualifizierten Teilnahme an Kursen des MINT-Kollegs.

Vertiefungsmodul Elektrizitätslehre und Elektrotechnik

Umfang: 2 SWS
Dauer:   ein Semester
Wann:   Von April bis Juli

Themenübersicht
1. Elektrostatik (Ladungen, Kräfte, Arbeit im elektrischen Feld)
2. Gleichströme (Kirchhoff’sche Gesetze, Netzwerkberechnung)
3. Ströme und Felder (Feldstärke, Fluss, Lorentzkraft)
4. Elektromagnetische Induktion und das Faraday-Gesetz
5. Wechselströme (Erzeugung, Transformator)

Zu diesem Modul können sich auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer des einsemestrigen Propädeutikums anmelden.

 

MINT-Kolleg Baden-Württemberg

Azenbergstr. 12, 70174 Stuttgart, Carl-von-Bach-Haus

Dieses Bild zeigt  Barbara Schüpp-Niewa
Dr.

Barbara Schüpp-Niewa

Dozentin

Dieses Bild zeigt  Kateryna Serebryakova
Dr.

Kateryna Serebryakova

Verwaltung. Telefonische Sprechstunde: Mo, Di, Do und Fr von 13:00 bis 17:00 Uhr und Mi von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Zum Seitenanfang